Badplanung

Die Bedeutung des Badezimmers hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt. Das Badezimmer ist längst mehr als ein funktionaler Ort und wird mit modernen Sanitärobjekten und innovativer Sanitärtechnik zur Wohlfühl-Oase in den eigenen vier Wänden. Schon kleine Details können viel bewirken und mit einer umfassenden Badplanung erfüllen Sie sich den Traum vom barrierefreien Luxusbad.

Badplanung

Die Bedeutung des Badezimmers hat sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend gewandelt. Das Badezimmer ist längst mehr als ein funktionaler Ort und wird mit modernen Sanitärobjekten und innovativer Sanitärtechnik zur Wohlfühl-Oase in den eigenen vier Wänden. Schon kleine Details können viel bewirken und mit einer umfassenden Badplanung erfüllen Sie sich den Traum vom barrierefreien Luxusbad.

Tipps & Tricks

  • Die meisten Räume können im Nachhinein problemlos umgestaltet werden, indem man einfach die Möbel anders anordnet. Das ist im Bad leider nicht so einfach möglich. Sind die Leitungen verlegt, ist eine Umgestaltung nur mit viel Aufwand und hohen Kosten möglich. Das Badezimmer sollte deshalb sehr gründlich geplant werden. Nutzen Sie die Beratung in einem Fachbetrieb, um sich über moderne Sanitärtechnik zu informieren und sich hinsichtlich der Badplanung inspirieren zu lassen.
  • Achten Sie auf ein zeitloses Design, das Ihnen auch in ein paar Jahren noch gefällt und mit entsprechenden Accessoires immer wieder umgestaltet werden kann.
  • Die Ausstattung: Welche Sanitärobjekte sollen ins Badezimmer integriert werden? Badewanne, Dusche, WC, Bidet, Urinal, Waschbecken sowie ausreichend Steckdosen und Badezimmermöbel sind Bestandteile der Planung.
  • Bei einem großen Badezimmer bildet eine geflieste Mauer als Duschabtrennung ein optisches Highlight und wirkt gleichzeitig als Raumtrenner, der dem Badezimmer eine Struktur verleiht.
  • Ein oder zwei Waschbecken? Für Familien mit Kindern ist ein zweites Waschbecken, das tiefer angebracht wird, eine sinnvolle Option.
  • Badezimmerspiegel: Wählen Sie zwischen zahlreichen Varianten mit Beleuchtung, zum Umklappen oder eventuell mit Lupenfunktion. Informieren Sie sich außerdem über smarte Badezimmerspiegel mit integriertem Lautsprecher, die Sie mit Ihrem Smartphone connecten, um morgens den Tag zu Songs aus Ihrer Playlist zu starten, sich über die neuesten Nachrichten zu informieren oder Telefongespräche anzunehmen.
  • Generell ist das Thema Beleuchtung im Bad sehr wichtig. Helles Licht ist notwendig, um sich zu frisieren, zu schminken oder zu rasieren. Die Spiegelbeleuchtung sollte ebenfalls von hoher Qualität sein. Die Möglichkeit der Veränderung von Helligkeit und Lichtfarbe bietet jedoch die Option, das Ambiente gemütlicher zu gestalten. Sehr modern sind Farbwechsel-Leuchten, die für eine stimmungsvolle Beleuchtung sorgen.
  • Auch bei den Toiletten gibt es immer wieder innovative Entwicklungen. Ein spülrandloses WC bietet beispielsweise mehr Hygiene und erleichtert die Reinigung. Nutzen Sie die professionelle Beratung im Fachbetrieb, bevor Sie sich für bestimmte Sanitärobjekte entscheiden.
  • Planen Sie ausreichend Ablageflächen ein. Ein optisches Highlight ist eine Duschablage, die in der Wand integriert ist und genügend Stauraum für die Pflegeprodukte der Familie bietet.
  • Whirlpool, Sauna, Dampfbad, Regenschauerdusche, verschiedenfarbige Beleuchtung: Die Möglichkeiten sind faszinierend und bei entsprechender Raumgröße kann man das Thema Wellness direkt in die Planung des Badezimmers einbeziehen.

Diese Gewerke sind für Ihr Vorhaben interessant

Für dieses Thema stehen Förderungen zur Verfügung

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn Sie hierzu Ihre Einwilligung gegeben haben. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.