Welche Vorteile bietet eine Lüftungsanlage?

Redaktionsteam
21. Juni 2021

Bei der Planung eines Neubaus stellt sich die Frage, ob eine Lüftungsanlage eingebaut werden soll. Es ist davon auszugehen, dass dieses Thema aufgrund steigender Anforderungen an die Energieeffizienz eines Hauses immer wichtiger wird. Mit einer Lüftungsanlage lässt sich der Wärmeverlust vermeiden, der entsteht, wenn nicht sachgerecht gelüftet wird. Außerdem filtert eine moderne Belüftungsanlage die Außenluft, sodass du und deine Familie davor geschützt werden, schadstoffbelastete Luft einzuatmen. Verbrauchte und feuchte Luft wird aus den Räumen geleitet. Bei innovativen Belüftungsanlagen sorgt ein Wärmetauscher für die Rückgewinnung der Energie, die in der Abluft enthalten ist. Wenn du daran interessiert bist, dein Haus mit einer Lüftungsanlage auszustatten, solltest du dich in einem Fachbetrieb ausführlich beraten lassen.

Welche Arten von Lüftungsanlagen werden angeboten?

Generell sind Lüftungsanlagen Ventilator-gestützte Systeme, die eine Versorgung der Innenräume mit Frischluft sicherstellen. Die Frischluftzufuhr funktioniert automatisch, ohne dass dafür die Fenster geöffnet werden müssen. Frische Luft wird von außen in die Räume transportiert und verbrauchte Luft mit Hilfe von Ventilen abgesaugt und wieder nach draußen transportiert. Das Öffnen der Fenster ist zwar möglich, aber nicht nötig. Es stehen verschiedene Lüftungssysteme zur Verfügung:

Zentrale Lüftungsanlagen: Wird die Lüftungsanlage direkt beim Neubau in die Planung einbezogen, bietet sich ein zentrales System an. Vorteile sind die im Vergleich zur Nachrüstung geringere Investitionskosten. Zentrale Lüftungsanlagen stellen eine effektive Grundlüftung sicher. Manuelle Anpassungen sind ebenfalls möglich. Für den Transport der Zu- und Abluft werden die gleichen Kanäle genutzt. Das Belüftungsgerät wird üblicherweise im Keller, im Hauswirtschaftsraum oder auf dem Dachboden installiert.

Dezentrale Lüftungsanlagen: Diese Systeme werden meist für das Nachrüsten eines Hauses gewählt. In jedem Raum müssen eigene Ab- und Zuluftkanäle installiert werden und jeder Raum benötigt außerdem ein eigenes Belüftungsgerät. Vielfach werden diese Lüftungsanlagen nur für Räume mit hoher Luftfeuchtigkeit (Küche und Bad) eingesetzt.

Welche Vor- und Nachteile sind mit einer Lüftungsanlage verbunden?

Vorteilhaft ist der stetige Luftaustausch bei geschlossenen Fenstern. Dies ist besonders für Allergiker in der Pollensaison eine große Erleichterung. Darüber hinaus stellt eine Lüftungsanlage die optimale Belüftung stark gedämmter Häuser sicher, sodass einer Schimmelbildung vorgebeugt wird. Selbst bei längerer Abwesenheit ist gewährleistet, dass dein Haus perfekt belüftet wird. Der Aufwand für das manuelle Lüften entfällt. Pollen, Staub- und Schadstofffilter sorgen für eine sehr gute Luftqualität. Da die Fenster nicht geöffnet werden müssen, dringen keine Insekten ins Haus ein. Gleichzeitig werden Schadstoffe aus dem Haus befördert und du genießt selbst dann frische Luft, wenn die Lärmbelästigung draußen das Öffnen der Fenster erschwert. Eine Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung begrenzt die Verluste von Heizwärme. Schließlich sei noch der verbesserte Einbruchsschutz genannt, wenn auf das Öffnen der Fenster verzichtet wird. Ein Nachteil sind die Investitionskosten. Wenn du dich für eine Belüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung entscheidest, kannst du unter bestimmten Voraussetzungen Fördermittel in Anspruch nehmen. Mit der Fördermittelsuche findest du alle verfügbaren Förderungen. Weitere Nachteile sind der regelmäßige Wartungsaufwand und steigende Stromkosten.

Wartung und Reinigung

Bei der Reinigung deiner Lüftungsanlage kannst du ein paar Arbeiten selbst erledigen. Damit sparst du nicht nur Geld, sondern kannst durch die Pflege der Anlage eventuellen Problemen vorgreifen. Folgende Punkte könntest du selbst erledigen: 

  • Filter in den Abluftventilen ausbauen, aussaugen bzw. ausklopfen und ggf. austauschen 
  • Ab- und Zuluftventile abstauben und aussaugen 
  • Lüftungsgitter reinigen 
  • Zu- und Abluftgitter an der Außenfassade reinigen und ausblasen bzw. aussaugen 

 

Selbstverständlich ist nicht jede Lüftungsanlage gleich. Daher solltest du bei der Reinigung deiner Anlage auf die Herstellervorgaben achten und diese unbedingt befolgen.

 

 
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn du hierzu deine Einwilligung gegeben hast. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen einen der folgenden Browser zu verwenden: