^
 

Photovoltaik mit Smart Home kombinieren und Energiekosten senken

Redaktionsteam
05. Oktober 2022

Am effektivsten nutzt du die Sonnenenergie deiner PV Anlage, wenn du die Anlage mit der intelligenten Steuerung der Smart Home Anwendungen kombinierst. Die digitale Vernetzung optimiert das Energiesparpotenzial. Mit Smart Home Technologien wird der Anteil eigenverbrauchten Stroms der PV Anlage maximiert. Je höher die Eigenverbrauchsquote ist, desto wirtschaftlicher ist der Betrieb der Photovoltaik Anlage. Informiere dich in einem Fachbetrieb über die Möglichkeiten der Kopplung von Photovoltaik mit Smart Home Anwendungen. Dank unserer cleveren be.connect Handwerker-Suche findest du problemlos einen kompetenten Fachpartner in deiner Nähe.

Smart Home optimiert die Nutzung von Solarstrom

Viele Menschen verbinden mit dem Begriff Smart Home Themen wie z. B. Lautsprechersysteme in jedem Raum. Diese Optionen sind zweifelsfrei reizvoll. Die digitale Automatisierung trägt jedoch außerdem erheblich dazu bei, dass die Energieeffizienz deines Hauses optimiert wird. Eine intelligente Steuerung der PV Anlage führt zu einer Maximierung des Energieeinspareffekts. Um die Potenziale zu nutzen, solltest du deine PV Anlage mit einem leistungsstarken Speicher ausrüsten. Denn leider wird ausgerechnet dann am meisten Strom produziert, wenn die Bewohner des Hauses unterwegs sind und die Energie demzufolge nicht nutzen. Mit einem Speicher lässt sich dieses Problem lösen. Du kannst den Strom abrufen, wann immer er benötigt wird. 

Die automatisierte Kommunikation der Steuereinheit des Smart Home mit der Photovoltaik Anlage ermöglicht eine intelligente Steuerung des Stromverbrauchs. Smart Home Anwendungen werden bevorzugt genau dann in Betrieb genommen, wenn die Photovoltaik Anlage ausreichend Strom produziert. Die Optimierung des Eigenverbrauchs erfolgt somit automatisch über die intelligente Steuerung – Das Eingreifen des Nutzers ist nicht erforderlich.

Photovoltaik mit Smart Home über ein Energiemanagementsystem verknüpfen

Das Energiemanagementsystem verteilt den Strom aus der Photovoltaik Anlage im Haus, sodass sich der Stromverbrauch aus dem öffentlichen Netz minimieren lässt. Wird der eigenproduzierte Strom nicht benötigt und der Energiespeicher ist ebenfalls gefüllt, sorgt das Energiemanagementsystem dafür, dass der Strom ins öffentliche Netz eingespeist wird. Smarte Energiemanagementsysteme berücksichtigen sogar Wetterprognosen und schalten beispielsweise die Waschmaschine per intelligenter Steuerung erst an, wenn die Sonne ausreichend stark scheint. Das Energiemanagementsystem erkennt, wann es sinnvoll ist, den Speicher zu füllen und wann der Strom zum direkten Verbrauch eingesetzt werden sollte.

Smart Meter sind digitale Energiezähler, die Daten senden und empfangen. Das Kommunikationsmodul des Geräts empfängt die Daten der PV Anlage und leitet den Strom direkt zu den Stromverbrauchern. Dank dieser intelligenten Steuerung wird der Energiebedarf deiner Wärmepumpe oder deines E-Autos zum überwiegenden Teil mit dem selbstproduzierten Strom gedeckt. Weiterer Vorteil eines Smart Meters ist die monatlich exakte Abrechnung des Stromverbrauchs, sodass Nachzahlungen vermieden werden. Darüber hinaus visualisieren Smart Meter den Stromverbrauch. Du kannst jederzeit per App auf dem Handy oder Tablet den aktuellen Stromverbrauch checken. Besonders fortschrittliche Smart Meter liefern sogar Daten über den Stromverbrauch einzelner Geräte und damit wichtige Anhaltspunkte darüber, welche Stromfresser im Haushalt eliminiert werden sollten.

 

 
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn du hierzu deine Einwilligung gegeben hast. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen einen der folgenden Browser zu verwenden: