^
 

Photovoltaik - Lohnt sich ein Batteriespeicher?

Redaktionsteam
22. Juni 2022

Die Fortschritte im Bereich der Photovoltaik Technologie haben dazu geführt, dass Batteriespeicher in den vergangenen Jahren erstens effizienter und zweitens günstiger geworden sind. Gleichzeitig sank die Einspeisevergütung für Strom aus der PV-Anlage ins öffentliche Stromnetz immer weiter. Diese Entwicklungen sorgen dafür, dass es nicht nur in ökologischer, sondern auch in wirtschaftlicher Hinsicht lohnenswerter wird, die PV-Anlage mit einem Batteriespeicher nachzurüsten oder sich direkt für eine Photovoltaik Anlage mit Stromspeicher zu entscheiden. Experten gehen davon aus, dass sich die Anschaffung eines Stromspeichers in Abhängigkeit vom Strombedarf des Haushalts und der Speicherkapazität nach ungefähr 10 bis 17 Jahren amortisiert. Es ist wichtig, bei der Entscheidung für ein Modell und für die Dimensionierung der Speicherkapazität die Beratung in einem Fachbetrieb zu nutzen. Die smarte be.connect Handwerker-Suche hilft dir dabei, schnell einen kompetenten Fachpartner in deiner Region zu finden, der dich bei der Auswahl des Stromspeichers und der Speicherkapazität berät und die Montage sowie die Wartung übernimmt.

Welche Vorteile bietet ein Batteriespeicher?

Der Batteriespeicher löst das Hauptproblem jeder PV-Anlage: Solarstrom kann nur dann produziert werden, wenn die Sonne scheint. An sonnenreichen Tagen oder in der Mittagszeit wird jedoch mehr Strom von der Photovoltaik Anlage produziert, als der Haushalt benötigt. Am Abend, wenn der Energiebedarf des Haushalts am höchsten ist, muss Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen werden, weil die PV-Anlage in der Dunkelheit keine Elektrizität erzeugt. Diese Diskontinuitäten gleicht der Batteriespeicher perfekt aus. Wird in der Mittagszeit mehr Strom produziert als benötigt, kann dieser problemlos gespeichert und bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

Ein ebenfalls nicht zu unterschätzender Vorteil besteht darin, dass du bei einem Speichersystem mit Not- oder Ersatzstrom-Funktion vor den Folgen eines Stromausfalls geschützt bist. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass das Haus im Falle eines Stromausfalls bei den meisten Speichersystemen nicht wie bei normaler Netzversorgung weiterlaufen kann. In der Regel sind die Speichersysteme darauf ausgelegt, einen Teil des Hauses (meistens die wichtigsten Verbraucher) weiter zu bedienen.

Welche Kriterien entscheiden über die Wirtschaftlichkeit des Stromspeichers?

Die Langlebigkeit moderner Batteriespeicher hat sich erheblich verlängert und beträgt bei einem Lithium-Ionen-Akku zwischen 15 und 20 Jahren. Je höher der Eigenverbrauch ist, desto schneller amortisiert sich der Batteriespeicher. Deshalb ist es günstig, wenn der Solarstrom nicht nur für den Haushalt, sondern auch für den Betrieb einer Wärmepumpe verwendet wird. Darüber hinaus sorgt die Wahl der zum Haushalt passenden Speicherkapazität dafür, dass die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaik Anlage mit Stromspeicher optimiert wird.

 

 
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Technisch nicht notwendige Cookies werden nur gesetzt, wenn du hierzu deine Einwilligung gegeben hast. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen

Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstützt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen einen der folgenden Browser zu verwenden: