KNX-System von Hager

Die intelligente Gebäudesteuerung

Das KNX-System von Hager bietet ein umfangreiches Produktspektrum zur individuellen Gestaltung Ihres Smart Homes. Licht-, Klima- und Sicherheitsfunktionen bieten die Grundlage für das System. Die Integration einer Multimediazentrale ermöglicht außerdem die Steuerung von Audiogeräten. 

Zahlreiche Möglichkeiten zur Erweiterung, mit Gateways teilweise sogar über das KNX-Spektrum hinaus lassen keine Wünsche offen. Die verschiedenen Steuerungsmöglichkeiten bieten einen hohen Komfort sowie eine intuitive Bedienung. Und bei Bedarf können auch Funkkomponenten eingebunden werden.

Die Technik

BUS und Funk kombiniert

Dieses System kombiniert ein kabelgebundenes System mit Komponenten einer Funkinstallation. Dabei stellt die BUS-Installation den Grundstein dar. Das Kabel verbindet die Aktoren und Sensoren eines Gebäudes und wird bei einem Neubau oder einer Renovierung einfach zusätzlich zur herkömmlichen Stromleitung verlegt. Die Funkkomponenten bieten die optimale Ergänzung: An schwer zugänglichen Stellen des Hauses oder bei nachträglichen Renovierungsvorhaben kann eine Erweiterung mit Funkkomponenten problemlos realisiert werden.

  • Kombination eines BUS Systems mit Funkkomponenten
  • BUS-Installation als Basis der Installation
  • Funkkomponenten bieten die optimale Ergänzung

Funktionen

Licht - Wohnraumklima - Sicherheitstechnik - Multimedia

 

Lichtsteuerung

Schalten und dimmen, komfortable Szenensteuerung, Farben schalten

Heizung

Einzelraumregelung, Zeitsteuerung, bedarfsgerechtes Heizen

Jalousien

Manuelle Steuerung, automatische Steuerung durch Sensoren und Zeitschaltuhren, Wetterstation

Videotechnik

Überwachung durch IP-Kameras, Bilder am Smartphone einsehen

Zutrittskontrolle

Schlüsselloser Zutritt mit Schlüsselkarte, Code oder Fingerabdruck

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder und Dual-Warnmelder alarmieren im Brandfall

Sprechanlage

Türkommunikation mit Smart Home-Geräten verbinden

Musik & Audio

Vernetzte Sound-Systeme, Einbindung in Szenarien

Funktionen

Licht

Wohnraumklima

Sicherheitstechnik

Multimedia

Lichtsteuerung

Lichtsteuerung umfasst beim KNX-System von Berker und Hager das Ein- und Ausschalten von Leuchten sowie eine Dimmfunktion. Die Steuerung erfolgt zum Beispiel über Tast- oder Drehdimmer oder Ihrem Smartphone. Auch eine Szenensteuerung ist möglich. In einer Szene verbinden sich verschiedene Geräte und durch einen Klick werden diese gesteuert. Mit farbigen LED-Leuchtmitteln kann auch die Farbe einer entsprechenden Leuchte individuell gesteuert werden. So schaffen Sie in jeder Situation die richtige Stimmung.

Heizung

Die Temperatur im Haus kann für jeden Raum individuell eingestellt werden, beispielsweise mit einem Temperaturregler. Ein zeitgesteuertes Heizungssystem ermöglicht es, die Beheizung auf Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. Es wird nur dann geheizt, wenn Sie zuhause sind. Trotzdem finden Sie am morgen durch die automatische Zeitschaltung ein vorgeheiztes Bad vor. Das ist nicht nur unglaublich komfortabel, sondern auch sehr effizient: Es wird Energie gespart, die sonst unnötig verloren geht. Das ist gut für den Geldbeutel, und schont die Umwelt.

Jalousien

Die Steuerung von Behängen bietet nicht nur Komfort: Durch automatische Funktionen wird eine effiziente Nutzung von Sonnenenergie möglich, um Räume auf natürlichem Wege aufzuheizen oder kühl zu halten. Die automatische Steuerung wird möglich durch Sensoren, Zeitschaltuhren oder eine Wetterstation, die mit den jeweiligen Aktoren verbunden wird. Selbstverständlich können Jalousien und Rollläden auch manuell über Taster oder mobil mit dem Smartphone gesteuert werden.

Videotechnik

Installierte IP-Kameras überwachen Ihr Zuhause. Mit domovea lassen sich diese Kameras in die intelligente Gebäudesteuerung einbinden. So können Sie von unterwegs auf die Kamerabilder zugreifen und immer sehen, was Zuhause gerade passiert.

Zutrittskontrolle

Der Zutritt zum Haus muss nicht wie gewöhnlich mit einem Schlüssel erfolgen. Ein Transponder Leser ermöglicht das Öffnen der Türe mit einer Schlüsselkarte. Mit einem Zahlencode, den Sie auf einem Bedienfeld eingeben, wird die Haustür geöffnet. Noch mehr Komfort bietet ein Fingerabdrucksensor: Der neuartige Sensor nutzt die Hochfrequenztechnologie, um Ihren Fingerabdruck von anderen zu unterscheiden. Bis zu 99 Finger lassen sich mit dem Fingerabdruck-Leser speichern.

Rauchwarnmelder

Rauchwarnmelder erkennen frühzeitig Rauchentwicklung. Dabei können entweder Standard- oder Funkwarnmelder eingesetzt werden. Letztere bieten den Vorteil, dass bei einem Alarm die über Funk vernetzten, anderen Melder auch einen Alarm auslösen. Einen Schritt weiter gehen Dual-Warnmelder: Diese reagieren sowohl auf Wärme, als auch auf Rauchentwicklung. Die Wärmedetektion ist zum Beispiel in Küchen besonders praktisch.

Sprechanlage

Ein smartes Türkommunikationssystem verbindet die Audio- oder Videoanlage vor der Tür mit Ihren smarten Geräten im Haus. So können Sie beispielsweise auf einem Panel sehen, wer vor der Tür steht. 

Musik & Audio

Mit einem entsprechenden Modul lassen sich auch Musikanlagen wie beispielsweise einem SONOS Sound System in das KNX Gebäudesteuerung einbinden. So kann die Musik im ganzen Haus gesteuert werden. Zusätzlichen Komfort bietet die Einbindung von Ihrer Lieblingsmusik in individuelle Szenarien.

Steuerung und Visualisierung

Touch Panels - Domovea-App - Web-Oberfläche - Schalter - Alexa

Die Bedienung des KNX-Systems von Hager kann über klassische Schalter, Taster und Funkfernbedienungen erfolgen. Andere Möglichkeiten bieten zum Beispiel Raumcontroller, Glas-Sensoren mit Temperaturregler oder Touch-Panels.

 

Schalter

Raumcontroller

Ein Raumcontroller regelt die Temperatur im jeweiligen Raum, dimmt die Leuchten oder steuert die Rollläden und Jalousien. Ein zusätzlicher externer Temperaturfühler ermöglicht die Steuerung eines zweiten Raumes. Verschiedene Modi wie Komfort, Standby und Nachtabsenkung erleichtern die Bedienung.

Glas-Sensoren mit Temperaturregler

Licht-, Temperatur- oder Jalousiefunktionen steuern Sie mit diesem Bediengerät. Sie können damit außerdem Lichtszenen definieren und abrufen. Verschiedene Betriebsarten, darunter Komfort- und Nachtbetrieb erleichtern die Bedienung. Ein integrierter Temperaturfühler misst die aktuelle Raumtemperatur, welche neben der Außentemperatur und der Uhrzeit auf dem Gerät angezeigt wird. 

 

Touch Panels

Die Bedienzentrale

Verschiedene Touch Panels ermöglichen in Verbindung mit dem domovea-Server die zentrale Steuerung aller Gebäudefunktionen auf einem smarten Bediengerät. Auch Szenen lassen sich auf dem Gerät definieren und steuern.

Zusätzlichen Komfort bieten Ihnen automatische Funktionen, die auf Verknüpfungen von Sensoren und Aktoren basieren oder zeitabhängig gesteuert sind. Ebenso ist die Anbindung der Elcom-Türkommunikation über die Domovea-Software möglich.

App

Die Domovea-App ermöglicht die Steuerung der Smart Home Funktionen von unterwegs. Die aufgezeichneten Messdaten können eingesehen, Funktionen verändert und Einstellungen vorgenommen werden. Die Bedienung erfolgt entweder per Smartphone oder Tablet.

Sprachsteuerung

Amazon Alexa im KNX-System

In KNX-Systemen ist die Sprachsteuerung über Alexa mit unterschiedlichen Komponenten realisierbar.

Eine Möglichkeit, die Steuerung per Sprachbefehl umzusetzen, ist der GIRA Home Server in Verbindung mit dem Alexa Skill KNX HomeServer Smart. Dazu muss ein Logikbaustein auf dem Home Server installiert werden. So lassen sich Leuchten schalten und dimmen, Soll-Temperaturen einstellen und auch weitere, per Sprachkommando bedienbare Geräte in die Steuerung einbeziehen.

Eine andere Möglichkeit, mit Alexa-Geräten die Funktionen im Smart Home zu steuern, ist der IoT Controller von Hager. Dieser bindet nicht nur Amazon Alexa mit ein, sondern auch weitere Geräte, etwa von SONOS oder Netamo. Zur Einbindung wird der Alexa Skill Hager IoT benötigt. Mit wenigen Schritten sind so Leuchten, Jalousien, die Raumtemperatur und andere Funktionen per Sprache steuerbar.

Web-Oberfläche

Die Steuerung am PC

Die Domovea-Visualisierung ist auch auf einem PC realisierbar. So wird die Steuerung von Jalousien, Leuchten, der Heizung und weiteren Funktionen des Smart Homes möglich. Außerdem lassen sich Lichtszenen anlegen, Netzwerkkameras einbinden und Mess- sowie Verbrauchswerte einsehen. Bis zu 30 Benutzer können auf diese Weise auf das System zugreifen, jeweils mit eigenen Zugriffsrechten. 

 

Installieren, Aktualisieren, Erweitern

Touch Panels - Domovea-App - Web-Oberfläche - Schalter - Alexa

Geräte beliebiger Hersteller, die dem KNX-Standard entsprechen, egal ob verdrahtet oder auf Funkbasis, sind untereinander kompatibel und austauschbar. Dies bedeutet neben einer sehr großen Produkt- und Bedienoberflächenvielfalt nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, Ihr individuelles Smart Home zu gestalten. Zudem bietet es Ihnen die Sicherheit, auch nach Jahren noch Geräte zur Erweiterung oder Reparatur Ihrer Anlagen zu bekommen. 

Sobald ein Eingreifen in das System erfolgt, ist ein Elektriker zur sicheren und richtigen Installation erforderlich.

Mit einem EnOcean Gateway integrieren Sie sogar Produkte der EnOcean-Technologie in das System. Das Gateway "übersetzt" also die Telegramme, damit Produkte mit unterschiedlichen Funksignalen trotzdem miteinander kommunizieren. Diese Möglichkeit erweitert das Produktspektrum zur Gestaltung ihres Smart Homes wesentlich. In der domovea Visualisierungssoftware können nach individuellen Bedürfnissen eigene Bilder und Symbole integriert werden. So personalisieren Sie die Benutzeroberfläche und die Bedienung wird noch einfacher.

Datenschutz

Touch Panels - Domovea-App - Web-Oberfläche - Schalter - Alexa

Das System speichert die Daten ausschließlich in den Geräten, zum Betrieb eines KNX-Systems ist keine Schnittstelle zum Internet erforderlich. Nur bei einem Zugriff auf Visualisierungen über das Internet von Ihrem Smartphone werden Daten verschlüsselt weitergeleitet. Durch die KNX-Installation bleiben die Funktionen im Gebäude auch erhalten, wenn ihr System einmal keine Verbindung zum Internet aufbaut. Auch der Elektriker hat nach der Installation nicht mehr die Möglichkeit, auf das System von außen zuzugreifen. Nur bei der Erweiterung des Systems greift der Elektriker dann wieder in das System ein.

  • Daten ausschließlich in Geräten gespeichert
  • Gebäudefunktionen bleiben ohne Verbindung zu einem Netzwerk erhalten
  • Elektriker greift nur mit Ihrer Erlaubnis auf System zu

 

 

Service-Partner Suche
Finden Sie einen kompetenten Elektriker in Ihrer Nähe
Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.